Händler des Monats – Januar 2017

Mit 20 Jahren wissen viele oftmals gar nicht, was sie im Laufe ihres Lebens beruflich wirklich machen wollen. John Scheller dagegen wusste das in diesem Alter ganz genau. Lebensmittelhändler! So ergriff der gelernte Restaurantfachmann im Jahr 2000 die Chance, sich mit einem eigenen Lebensmittelmarkt in Radeberg selbstständig zu machen und die Familientradition langfristig zu sichern. Sein Großvater Hans Scheller eröffnete 1936 einen kleinen Kolonialwarenladen auf der Hellerstraße im Dresdner Norden, der 1957 ein paar Meter weitergezogen ist und als Supermarkt im neuen Gewand – mit einer Fläche von 40 Quadratmetern – für damalige Verhältnisse viel Platz für Obst, Gemüse, Fleisch und Wurst bot. 1972 übernahm John Schellers Vater Karl-Heinz die Führungsrolle und übergab diese 2005 an seinen Sohn. Heute sind es drei Märkte, die den Namen Scheller führen und in Radeberg, Großenhain und Dresden zu Hause sind. Mit einer Gesamtfläche von 5.700 Quadratmetern, unter dem Dach der EDEKA-Gruppe, haben sie alles zu bieten, was ein moderner Haushalt auch nur annähernd benötigen könnte. Neben der EDEKA-typischen Angebotsvielfalt setzt John Scheller auch darauf seine persönlichen Lieblingsprodukte oder sogar Eigenkreationen ins Sortiment aufzunehmen und seinen Kunden schmackhaft zu machen. So findet man in den Bierregalen seiner Märkte unter anderem seine Eigenmarke „Dresdner Hofbrauhaus„, die sich auf den historischen Standort seines Dresdner Marktes bezieht. In der Abteilung für Wein und Spirituosen hat er seinen eigenen Primitivo – Rotwein aus der süditalienischen Region Apulien – oder seinen Eierlikör-Favoriten „Scharfes Gelb“ aus Senftenberg im Angebot.
Auf die Frage: „Wo steht in Ihrem Organigram der Kunde?“ antwortet Herr Scheller ohne zu zögern mit „Ganz oben!“. Als ehemaliger Restaurantfachmann weiß er um die Bedeutsamkeit der Kundenzufriedenheit, die steht immer an erster Stelle. So wird auf Kundenkritik, ob in sozialen Netzwerken oder direkt im Geschäft, umgehend reagiert und der persönliche Kontakt gesucht, um immer auf dem bestmöglichen Niveau zu agieren. So gibt es in seinen Märkten auch jeweils zweimal im Jahr spezielle Veranstaltungsabende, die „Genießerabend“ oder auch „Ladies Night“ heißen können, und den Konsumenten besondere Erlebnisse garantierten, ob geschmacklich, visuell oder auch akustisch. Der nächste Genießerabend findet am 20. Februar in Radeberg statt und sorgt mit Themenküchen, Suppenbuffet, Cocktailbar, Verkostungen und Live-Musik für reichlich Abwechslung.

STECKBRIEF

Name: Edeka Scheller Radeberg
Branche: Lebensmittelhandel
Gründungsjahr: 2000
Öffnungszeiten:
Mo. – Sa. 7.00 – 20.00 Uhr
Adresse: Pulsnitzer Straße 33, 01454 Radeberg
Tel.: 03528 – 4160575

www.edeka-scheller.de

Bildnachweis: radeberg.info
Copyright: radeberg.info

/ / / /
X