Radeberger Buchhändlerin erhält den Deutschen Buchhandlungspreis 2015

Was da am 17. September 2015 in Frankfurt am Main passierte, konnte die Inhaberin der kleinen Buchhandlung in der Altstadt von Radeberg, Heike Träber, kaum fassen. Aus den Händen der Kulturstaatsministerin Grütters erhielt Sie für Ihr Engagement den Deutschen Buchhandlungspreis 2015. Mit den Glückwünschen sprach die Politikerin vom außergewöhnlichen Mut, im Zeitalter der Internetkäufe, ein solches Geschäft mit Enthusiasmus, Spaß und ausgeprägter Kundennähe erfolgreich zu führen.
Sich gegen die Großen der Branche zu beweisen und mit Herz und bester Beratung die Leseratten zu beraten, ist für die Verkäuferin eine Selbstverständlichkeit. Wer sich auf der Hauptstraße schon einmal in Ihrem Geschäft umgesehen hat, konnte sich von dem Flair im Geschäft und der Liebe zum Buch sein eigenes Bild machen. Gerade die jüngeren Leser sind in den vergangenen Monaten zu Ihren größten Fans geworden. Im Kinder- und Jugendbuchbereich sieht die Inhaberin beste Chancen, das Kulturgut Buch in ihrem Laden weiterleben zu lassen. Wir sind überzeugt, dass ihr dies durch die spürbare Leidenschaft gelingt. Dies ist auch ein motivierendes Beispiel für weitere Händler in der Innenstadt, die Bewohner der Bierstadt mit interessanten Angeboten für sich zu gewinnen, an sich zu binden und im Geschäft ihres Vertrauens vor Ort einzukaufen.
Drücken wir ihr die Daumen, dass auch ihr seit kurzem eingerichtete Online-Shop erfolgreich wird. Auf ihrer Internetseite kann man sich E-Books, Musik und natürlich sämtliche Literatur auch ganz bequem nach Hause liefern lassen.
Wir gratulieren Heike Träber zu Ihrer Auszeichnung und wünschen ihr viele interessierte Leser und zahlreiche Kunden in ihrem Geschäft!

www.buch-radeberg.de

Bildnachweis: radeberg.info
Copyright: radeberg.info

X