Bierstadt Radeberg auf der Reisemesse Dresden

Unter dem Motto „Raus aus dem Alltag“ wirbt die Interessengemeinschaft (IG) Tourismus vom 29. – 31. Januar auf dem Messegelände in Dresden für Ausflüge in die Bierstadt Radeberg. Auf rund 20.000 qm Hallenfläche präsentieren sich nationale und internationale Anbieter für die Besucher und zeigen die aktuellsten Reise- und Urlaubstrends.
Die Radeberger Akteure kombinieren ihre Angebote vor allem im Bereich Naherholung: zum Wandern durch das Hüttertal, der Industriegeschichte im Schloss Klippenstein, verschiedene Kulturveranstaltungen, wie Bierstadtfest und Biertheater, sowie den kulinarischen Genuss. Die vielfältigen Angebote für einen Tagesausflug nach Radeberg liegen auf der Hand. Diese reichen vom Bummel auf dem Bierstadtpfad, der durch Anreise mit der Bahn direkt ab dem Bahnhof in eindrucksvoller Weise eigenständig entdeckt werden kann. Dazu gehören natürlich auch die Radeberger Exportbierbrauerei, der wunderschön und liebevoll gestaltete Botanische Garten „Storchennest“, die „Gläserne Produktion“ von Fleisch- und Wurstwaren, die Radeberger Likörfabrik und nicht zuletzt der „Bierkutscher Ernst“, der bei Rundgängen oder Kutschfahrten über „seine“ Stadt-Geschichten und Anekdoten erzählen kann. Auf dem Weg durch die Altstadt laden verschiedene Besichtigungen und Verkostungen zum Erlebnis, Geschäfte zum Einkaufen und Restaurants zum Geniessen ein. Als beliebtes Ziel haben sich die Hoffeste bei Heinrichsthaler Milchwerke in Kooperation mit Fleischerei Korch einen kulinarischen und musikalischen Namen gemacht und zählen jährlich wachsendes Interesse an der Herstellung von Königlichen Käsespezialitäten und Original Radeberger Schinkenspezialitäten.
Sicher können die Besucher in der Bierstadt auch noch einiges Unerwartetes entdecken. Als ein Geheimtipp ist die Industrieausstellung im Schloss Klippenstein zu empfehlen, denn dort werden Erfindungen und Innovationen vergangener Jahrzehnte und Jahrhunderte gezeigt, und so manchem wird es ein „Aha, das kommt von hier.“, entlocken.
Wer aktiv ist und die nahe Dresden gelegene Bierstadt Radeberg und das grüne Umland mit dem Rad erkunden möchte, kann auf der „RöderRadRoute“ schöne Landschaften, herrliche Waldgebiete und natürliche Flussauen erleben. Da bietet sich auch ein Stopp zur Stärkung im Ausflugslokal „Seeterrasse“, das idyllisch an der Talsperre Wallroda an der LuxOase liegt an. Hier auf der gerade zum beliebtesten Camping- / Caravanstellplatz prämierten Anlage sind oft auch Camper aus dem nahen Umfeld als Kurzzeitgäste mit ihren Wohnmobilen zu Hause.
Also, auf zur Reisemesse Dresden und zu den vielfältigen Möglichkeiten in und um die Bierstadt Radeberg informieren. Ob nur für ein paar Stunden oder einen ganzen Tag, ein Besuch in der bald 800 jährigen Stadt Radeberg lohnt auf jeden Fall.

www.radeberg.de

Bildnachweis: radeberg.info
Copyright: radeberg.info

Weitere interessante Beiträge

X