HändlerIn des Monats – Mai 2016

Quereinsteiger und Menschen mit ungewöhnlichen Lebensläufen finden heutzutage oftmals im Handel ihre Passion. Die Gründe dafür sind genauso vielfältig, wie der Handel selber, von der Erfüllung eines lang gehegten Traums oder einfach nur sein eigener Chef zu sein und das zu machen, was einem Spaß macht. Ende der 2000er arbeitssuchend und einen Bruder, der aus gesundheitlichen Gründen seine Unternehmung nicht mehr in gewohnter Form fortführen konnte, waren bei Frau Mühle die ausschlaggebenden Punkte, neue und eigenständige Wege zu bestreiten. Im Jahr 2010 übernahm sie einen Teil des Unternehmens ihres Bruders und führt seitdem eine kleine Werbeagentur auf der Radeberger Hauptstraße. In ihrer Werkstatt mit der Hausnummer 15 fertigt sie für ihre Kunden u.a. Aufkleber, Beschriftungen jeglicher Werbeträger und Flyer an, kreiert Logos, bindet Bücher und Kalender oder druckt Plakate bis zu einer Größe von DIN A0.
Drei Jahre nach dem erfolgreichen Weg in die Selbständigkeit, stellte sie sich mit ihrem Unternehmen breiter auf und übernahm das Schreibwarengeschäft des Büroausstatters der Familie Krauß, die mittlerweile in den wohl verdienten Ruhestand gegangen sind. Bevor es aber soweit war, begleitet die ehemalige Besitzerin Frau Mühle ein ganzes Jahr lang, um eine erfolgreiche Unternehemnsweiterführung zu gewährleisten und den neuen Geschäftszweig mit all seinen Facetten verinnerlichen zu können. Zwei Geschäfte gleichzeitig lassen sich alleine selbstverständlich nur schwer bewältigen, deshalb hilft die Mutter von Frau Mühle halbtags mit aus, damit die Arbeit in der Werkstatt auch weiterhin in gewohnter Qualität erfolgen kann. Im Schreibwarenladen, Hauptstraße 16, selber liegt der Schwerpunkt des Angebots und der Beratungsleistung auf Schul- und Bastelbedarf, Büroartikel, Kalender, sowie Geschenkkarten und einer großzügigen Auswahl an Schreibutensilien.
Der Renner schlechthin und trotzdem noch immer ein kleiner Geheimtipp sind die angebotenen Buchschoner. Gerade bei Schulbüchern ist die zweite Haut gefragt, schützt sie doch Bücher aller Formate vor der immensen Beanspruchung, ist robust, langlebig und jederzeit rückstandslos abnehmbar.
Und obwohl die Schüler das Ende des aktuellen Schuljahres kaum erwarten können, läutet der Schreibwarenhandel mit Zuckertüten schon wieder den kommenden Schulbeginn ein …

STECKBRIEF
Name: extra print | Schreibwaren, Textildruck und Werbung
Branche: Schreibwaren – Einzelhandel
Gründungsjahr: 2010
Gegenstand des Geschäfts: Handel mit Schreibwaren / Werbeagentur
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 09.00 – 18.00 Uhr
Sa. 09.00 – 12.00 Uhr
Adresse: Hauptstraße 16, 01454 Radeberg
Tel. / Email-Adresse: 03528 – 2299514 / extraprint [at] online.de

Bildnachweis: radeberg.info
Copyright: radeberg.info

X