MDR Fernsehen auf Schloss Klippenstein

Es passiert recht selten, dass sich Fernsehteams in unsere schöne, grüne Kleinstadt verirren und anschließend interessante Beiträge entstehen. Im Mai diesen Jahres war wieder einer dieser spärlichen Momente, ein Kamerateam des MDR Fernsehens machte auf Schloss Klippenstein halt und daraus einen bemerkenswerten, knapp 5 minutenlangen Beitrag. In der heutigen Nachmittagssendung “MDR um 4” wurde der Kurzbeitrag, im Rahmen der Schlösser- und Burgentour 2016, ausgestrahlt und dürfte dabei nicht nur bei den Radebergern auf großes Interesse gestoßen sein.
Im 13. Jahrhundert als Burganlage errichtet, wurde Klippenstein im 16. Jahrhundert, initiiert durch den sächsischen Kurfürst Moritz, zu einem mondänen Jagd- und Lustschloss umgebaut. Das Schloss liegt am Ufer der Großen Röder, im Herzen der Bierstadt, und ist das Tor zu einem der kleinsten Landschaftsschutzgebiete in Deutschland, dem Hüttertal.
Mittlerweile ist das beliebte Renaissance-Schloss das kulturelle Zentrum Radebergs, in dem zahlreiche, interessante und abwechslungsgreiche Veranstaltungen zu Hause sind. Zudem beherbergt es das Museum und die Industrieausstellung der Stadt Radeberg, glänzt mit verschiedenartigen Wander- sowie Sonderausstellungen und ist damit jederzeit eine Reise wert.
Mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten, sondern empfehlen den folgenden Mitschnitt des Fernsehbeitrags und natürlich einen Besuch im Schloss selbst:

www.schloss-klippenstein.de

Bildnachweis: radeberg.info
Copyright: radeberg.info

/ / / /
X